Teilnahme am Frühlingsfest Heidelberg 2022



Guten Tag, ich bin Mayumi von der japanischen Tee-Seite ≪en-cha≫.

Leider konnte ich in den letzten Monaten diesen Blog nur selten aktualisieren.

Als Mutter, Selbständige und gleichzeitig Angestellte hatte ich nicht genügend Zeit. Ich möchte aber gerne in nächster Zeit über mehrere Themen im Blog schreiben. Ich danke für Eure Verständnis!

Kirschblütenfest (Hanami) 2023

Am 26. März hat in Heidelberg, unter den Kirchbäumen an der Stadtbibliothek, ein schönes Fest stattgefunden. Der Verein „Kumamoto Tomo No Kai“ hat das „Japanische Kirschblütenfest Heidelberg 2022“ veranstaltet.

Wegen der Corona-Regeln konnten wir erst ganz knapp entscheiden, ob es stattfinden kann. Aber, unter Einhaltung von 3G-Regeln, haben wir es geschafft und ich habe dort Tee von en-cha angeboten!

Es war ein wunderschöner Tag, sonnig und warm. Es hat perfekt für Hanami (japanisch für „Kirchschblütenfest“) gepasst.

Meine Tees konnte ich in einem Zelt des Vereins „Kumamoto Tomo No Kai“ anbieten. Zusätzlich konnte ich einmal auf Tatamimatten eine japanisch Teezeremonie präsentieren und einigen Gästen anbieten. Das Interesse war riesig. Insgesamt waren sehr viele Gäste beim Kirschblütenfest.

Als Süßigkeit für die Teezeremonie hatte ich selbst „Sakuramochi“ (Reiskuchen in Kirschblätter) gemacht und angeboten. Die waren unglaublich schnell ausverkauft.

Dieses Fest wird bestimmt in 2023 wieder stattfinden. Dann möchte ich gerne wieder teilnehmen und schöne Tees anbieten😊.


Der weitere Plan für Veranstaltungen mit en-cha in 2022:

  • 8., 9. Mai, Teeverkauf und Teezeremonie Präsentation im Bonsaizentrum Heidelberg.
  • 26. Mai, Teeverkauf beim japanischen Filmfest „Nippon Connection“ in Frankfurt.
  • Ende Juni, Teeverkauf und Teezeremonie Präsentation im Mehrgenerationshaus, Heidelberg.
  • 16. Juli, Teeverkauf beim Wochenmarkt „Mini Japan Tag“ in der Weststadt in Heidelberg.

Außerdem biete ich eine weitere, private Tee-Workshops an.
Bitte checke regelmäßig mein Blog✨.

Eine frische Auswahl japanischer Schwarz-Tees der Spitzenqualität!!

Guten Tag, ich bin Mayumi von der japanischen Tee-Seite ≪en-cha≫.

Gerade sind vier neue Sorten Schwarz-Tee von dem japanische Teebauer „Goto-Seicha“ aus Toyohashi in der Provinz Aichi angekommen.

Goto-Seicha Familiy in Toyohashi


Hast Du schon japanischen Schwarz-Tee getrunken?

Im Vergleich zu Grün-Tee ist ist japanischer schwarzer Tee selbst in Japan eher unbekannt.


Der Teebauer „Goto-Seicha“ produziert schwarzen Tee nur in ganz kleinen Mengen und steckt seine ganze Energie in die Qualität des Tees. Diese Tee-Blätter sind 100% aus Bio-Anbau. Trotz der winzigen Produktionsmenge ist „Goto-Seicha“ bei Liebhabern von japanischem Schwarz-Tee sehr bekannt.

Da die Produktionsmenge jedes Jahr ganz wenig ist, reservieren Teehändler oft lange im Voraus. Trotzdem kann jeder immer nur kleine Mengen kaufen.

Ich selbst habe 2018 ein Schwarz-Tee-Fest in Owariasahi besucht und dort zufällig seinen Tee kennengelernt. Sofort bin ich ein Fan geworden.
In 2019 habe ich ihn und seine Tee-Plantage dann besucht und darum gebeten, dass ich seine Tees nach Deutschland importieren darf.

Und dieses Mal hat es geklappt!

Natürlich habe ich sofort die drei Sorten probiert und verglichen.

von links Benifuki First flush, Benifuki Secound flush, Blend Autumnal


Wie vergleicht man die verschiedenen Sorten?
Weisst Du, welcher Tee am „besten“ ist?

Man beurteilt oft stark nach dem Erntezeitpunkt, also: „First Flush“, „Second Flush“ und „Autumnal“ (wobei die früher genannten meist als hochwertiger angesehen werden).
Bei diesen Tees ist mir das aber nicht besonders wichtig. Wichtiger ist mir, ob per Hand geerntet wurde.

Zunächst mal: größere Teeblätter = mehr Handarbeit
Das hat einen hohen Wert und meist auch hohe Qualität.

Benifuki, First flush – mit kleiner Maschine geerntet, mit Maschine verarbeitet

Benifuki, Secound flush – per Hand geerntet, mit Maschine verarbeitet

Kiiko Beniiro Blend, Autumnal – per Hand geerntet, mit Maschine verarbeitet

Gerade bei einem frisch und heiß aufgebrühten Schwarz-Tee empfindet man den ersten Duft und das Aroma des Tees als besonders wichtig. Besonders der „Benifuki, Second Flush“ hat ein sehr beeindruckendes Aroma!!

Natürlich enthält jede Packung von diesen Tees nur eine ganz kleine Menge. Das ist Schade. Aber man lernt solchen Tee vielleicht umso mehr zu schätzen und kann jeden einzelnen Schluck genießen. Man kann in diesem wunderbarem Geschmack wirklich seine Liebe finden 🙂

Wenn Du Interesse an einem dieser Tees hast, kannst Du gerne sofort per E-Mail bestellen.

Der Tee von en-cha ist jetzt in Ladengeschäften erhältlich!

Guten Tag, ich bin Mayumi von der japanischen Tee-Seite ≪en-cha≫.

Seit diesem Monat kann man den Tee von en-cha in zwei Geschäften kaufen.

Das erste Geschäft heisst „Kantajapan Keramik“ in Echterdingen (in der Nähe vom Stuttgarter Flughafen).

Dort kann man japanische Keramikkurse von Herr Hiroshi Kozaki besuchen. Ab diesem Monat kann man auch jeden Freitag und Samstag Geschirr in seinem Töpferei-Laden einkaufen.

Die Tees von en-cha liegen hier direkt neben verschiedenster japanischer Töpferkunst. Eine schöne Tasse macht den Tee noch leckerer!

Kantajapan Keramik
http://kantajapan-keramik.com/contact.html
Hauptstraße 151
DE-70771 Leinfelden-Echterdingen


Das zweite Geschäft ist die japanische Patisserie „YagiYa“ in Mannheim.

Sie wurde in 2018 Jahren eröffnet. Die Torten, welche Herr Yagi kreiert, sind eine Fusion aus japanischem und fransosischem Stil. Sie begeistern seine Stammkunden jeden Tag aufs Neue.

Oishiiiii!!! Lecker!!! Torten, Törtchen, Kuchen, Kekse, mit Früchten, mit Matcha, …

Das Konzept von Herrn Yagi ist „frisch zubereiten und anbieten“. Daher kann es sein, dass sein Geschäft manchmal früher schließt als gewöhnlich, nämlich wenn alle Torten früh ausverkauft sind.
Wenn Du ihn besuchen möchtest ist es daher vielleicht sicherer, wenn Du vorher kurz anrufst.

YagiYa
https://www.facebook.com/YagiYa-334699283722489/
Käfertalerstraße 35
68167 Mannheim

Gerade habe ich den Nachricht erhalten, dass der Tee von en-cha ab August auch in einem weiteren Geschäft verkauft wird, in Zürich!
Der Name von dem Laden ist „Frau Mond“.
Er wird nur vom 6. bis 29. August 2020 als Pop-Up-Store geöffnet.
https://www.fraumond.ch/

Normalerweise verschicke ich meine Produkte per Post, wenn man von außerhalb Heidelbergs bestellt. Das ist ein Vorteil vom Ladenverkauf, dass man direkt das Produkt anschauen und auswählen kann.

Falls Du nach Mannheim, Zürich oder Stuttgart (Echterdingen) kommst, kannst Du diese schönen Läden gerne besuchen und selbst erleben!!