Der Tee von en-cha ist jetzt in Ladengeschäften erhältlich!

Guten Tag, ich bin Mayumi von der japanischen Tee-Seite ≪en-cha≫.

Seit diesem Monat kann man den Tee von en-cha in zwei Geschäften kaufen.

Das erste Geschäft heisst „Kantajapan Keramik“ in Echterdingen (in der Nähe vom Stuttgarter Flughafen).

Dort kann man japanische Keramikkurse von Herr Hiroshi Kozaki besuchen. Ab diesem Monat kann man auch jeden Freitag und Samstag Geschirr in seinem Töpferei-Laden einkaufen.

Die Tees von en-cha liegen hier direkt neben verschiedenster japanischer Töpferkunst. Eine schöne Tasse macht den Tee noch leckerer!

Kantajapan Keramik
http://kantajapan-keramik.com/contact.html
Hauptstraße 151
DE-70771 Leinfelden-Echterdingen


Das zweite Geschäft ist die japanische Patisserie „YagiYa“ in Mannheim.

Sie wurde in 2018 Jahren eröffnet. Die Torten, welche Herr Yagi kreiert, sind eine Fusion aus japanischem und fransosischem Stil. Sie begeistern seine Stammkunden jeden Tag aufs Neue.

Oishiiiii!!! Lecker!!! Torten, Törtchen, Kuchen, Kekse, mit Früchten, mit Matcha, …

Das Konzept von Herrn Yagi ist „frisch zubereiten und anbieten“. Daher kann es sein, dass sein Geschäft manchmal früher schließt als gewöhnlich, nämlich wenn alle Torten früh ausverkauft sind.
Wenn Du ihn besuchen möchtest ist es daher vielleicht sicherer, wenn Du vorher kurz anrufst.

YagiYa
https://www.facebook.com/YagiYa-334699283722489/
Käfertalerstraße 35
68167 Mannheim

Gerade habe ich den Nachricht erhalten, dass der Tee von en-cha ab August auch in einem weiteren Geschäft verkauft wird, in Zürich!
Der Name von dem Laden ist „Frau Mond“.
Er wird nur vom 6. bis 29. August 2020 als Pop-Up-Store geöffnet.
https://www.fraumond.ch/

Normalerweise verschicke ich meine Produkte per Post, wenn man von außerhalb Heidelbergs bestellt. Das ist ein Vorteil vom Ladenverkauf, dass man direkt das Produkt anschauen und auswählen kann.

Falls Du nach Mannheim, Zürich oder Stuttgart (Echterdingen) kommst, kannst Du diese schönen Läden gerne besuchen und selbst erleben!!

Teeladen in Deutschland


Guten Tag! Ich bin Mayumi von japanischer Tee Seite ≪en-cha≫.
Ich bin letzte Woche nach Mainz gefahren, um einen chinesischen Teeladen zu besuchen.


In Deutschland gibt es mindestens einen Teeladen in jeder Stadt.
Natürlich gibt es auch in Japan Teeläden, aber deutsche Teeläden haben nicht nur eine Teesorte (in Japan gibt es immer japanischen Tee), sondern ganz viel verschiedene Tees, z.B. Schwarz, Grün, Oolong, Kräuter, Fruchte und Rotbusch Tees aus aller Welt.

Diese Tees kann man dort meist als lose Blätter, nach Gewicht kaufen. Das hat den Vorteil, daß man vorher den Teeduft riechen und die Teeblätter (z.B. Größe, Form und Farbe) sehen kann.




Die größten oder bekanntesten Teefirmen (bzw. Teeläden) sind TeeGschwendner und Ronnefeldt in Deutschland, aber es gibt auch viele kleine, individuelle Teeläden, besonders chinesische.
In Japan denkt man bei Oolong-Tee an die Suntory Marke als typischen Oolong. Erst später, als ich nach Deutschland kam, habe ich so viele verschiedene Oolongteessorten gesehen und war überrascht.



Mann trinkt in Deustchland deutlich mehr Kaffee als Tee und wegen Koffein werden manchen Teesorten von manchen Leute vermieden.
Aber durch das Erlebnis eines echt guten Tees kann man den Reiz von Tee erkennen und ein Gefangener des Tees werden.

Ich möchte gerne ein Eingangspunkt des Interesses für Tee durch meinem Teesalon werden!

Meine erste Begegnung mit Tee ②


Guten Tag, ich bin Mayumi von der japanischen Tee-Seite ≪en-cha≫ .
Dieses Mal schreibe ich über den weiteren Weg nach meiner erster Begegnung mit Tee.


Wo ich in Deutschland das erste Mal gearbeitet habe, habe ich viele Erfahrung gemacht. Das wurde für mich Anstoß für weiteres Interesse für Tees. Nämlich da in diesem Restaurant richtig zubereitete Tees serviert wurden, habe ich dort viele Kenntnisse über Tees bekommen.

Wenn der Tee die richtige Menge, die richtige Wasser-Temparatur und die richtige Kochzeit hat, dann erst kann man ihn köstlich trinken.


Ich habe großes Glück von Gästen bekommen, wenn sie mit unserem Tee zufrieden waren und damit wurde ich schon Gefangene des Tees.


Deutschland hat eine starke Kaffeekultur, aber genau deshalb habe ich gewünscht, dass ich die Gäste auch meinen Tee genießen lassen kann.

Wie mein geplanter japanischer Teesalon wachsen kann, weiß ich noch nicht, aber ich möchte meine spezialisierten Tees mit meinem Charakter in Deutschland verbreiten.


Vielen Dank, dass Du meine lange Sätze lesen kannst!